Anfängersession bei einer Domina

Ich bin Anfänger und würde gerne ein paar Anhaltspunkte und Informationen haben von Ihnen Baroness Davina Dust.“

„Was passiert in so einer Anfängersession?“

„Was machen Sie mit mir?“

„In welchen Dominastudio finden diese statt?“

„Wo kann diese Session stattfinden?“

„Gibt es ein Vorgespräch?“

„Was passiert in so einer Anfängersession?“

„Was machen Sie mit mir?“

„In welchen Dominastudio finden diese statt?“

„Wo kann diese Session stattfinden?“

„Gibt es ein Vorgespräch?“

Diese Fragen bekomme ich immer wieder SMS oder per E-Mail gestellt und sie haben mich dazu bewogen, diesen Artikel zu schreiben.

Der erste Schritt ist, sich seinen Phantasien zu stellen, der noch Größere, diese in die Tat umzusetzen.

Mann begibt sich ja das erste Mal in die Hände einer komplett unbekannten dominanten Dame.

Es ist immer hilfreich für mich, wenn ich im Vorfeld schon ein paar Anhaltspunkte über Dein „Fetisch – Kopf Kino“ bekomme, Deine Ausführungen können dabei ruhig etwas länger ausfallen.

Im Vorgespräch lasse ich mir immer die bizarren Gelüste erzählen und stelle gezielte Fragen bei demjenigen, der gehemmt ist.

Sicher verfügt eine Domina über gute Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen, aber eine Gedankenleserin ist sie nicht.

In meiner bizarren Laufbahn ist mir bis jetzt noch kein Klient begegnet, der nicht mit fetisch- oder bizarren Vorlieben zu mir gekommen ist.

Bei mir gilt: Vorlieben, Wünsche und Phantasien meiner Kunden sollen auf jeden Fall genannt werden

Ebenfalls sind mir umfassende Emails sehr willkommen, wenn man Details nicht im Vorgespräch, sondern vorab bekannt geben möchte.

Ich sehe nicht meine Kompetenz untergraben, wenn jemand eine konkrete Phantasie im Vorgespräch äußert oder mir eine detaillierte Ausführung per E-Mail zukommen lässt.

Es ist meine Freiheit – natürlich nach Absprache! – die Session zu gestalten, dass sie uns beiden Spaß macht

Die Klienten, die mich besuchen, wollen in der Regel keine Spuren nach Sessions davontragen, davon gehe ich auch bei Anfängern aus.

Wenn eine härtere Gangart bevorzugt wird, ist eine vorherige Information unbedingt erforderlich.

Falls das Spiel die Thematik „Machtgefälle und Machtausübung“ hat, sollte unbedingt vorher ein Safe-Word vereinbart werden. Ich bevorzuge das Wort „grün“.

Im geknebelten Zustand oder bei einer Latex-Session mit mehreren Schichten, vereinbare ich ein nonverbales Safe-Word, z.B. Kopfschütteln.

Mir liegt die Gesundheit meiner Gäste sehr am Herzen, daher ist es ein Muss, je nach Art und Umfang des Spiels, mich über medizinische Probleme und Risiken zu informieren.

Anfänger lasse ich auch gerne meinen SM-Fragebogen vor Ort ausfüllen. Dabei handelt es sich um ein vorgefertigtes, stichpunktartiges Schriftstück.

Twitter

Beitrag teilen

Kategorien

Neue Beiträge

Frau drückt Männerkopf nach unten Domina Filme

Die Vorführung des Sklaven – Teil 1

Die Anforderungen an einen Leibsklaven Baroness Davina Dust, eine attraktive und konsequente Domina ist beständig auf der Suche nach Möglichkeiten das Leben für sich so

Widerstand ist zwecklos

Du weißt nicht, wann genau… Du weißt nicht, wie… Die Mail war aber eindeutig:“ Komme zum Treffpunkt zwischen x und x Uhr!  Widerspruch bekäme dir

Spitting Friday im Duett

Achtung es wird feucht – und das ganz anders als erwartet! Am 31.05. mit MiaMatrixx im Elegance München   Erneut im unberechenbaren Duo zu „genießen“.

Baroness Davina Dust Logo

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um diese Seite zu besuchen.

Bist du älter als 18 Jahre?